INITIATIVBEWERBUNG
FINANZVERWALTUNG (m/w)

in den Tiroler Gemeinden

Stundenausmaß: Vollzeit

Was dich erwartet:

  • Selbstständige Führung der Buchhaltung
    und Finanzverwaltung
  • Erstellung des Voranschlages, Nachtragsvoranschlages und Rechnungsabschlusses sowie des mittelfristigen Finanzplans
  • Vorschreibung aller Gebühren und
    Abgaben
  • Controllingaufgaben und Prozessmanagement
  • Zusammenarbeit mit den politischen
    Entscheidungsträgern
  • Projektmanagement im Rahmen der
    Gemeindeentwicklung
     

Du solltest mitbringen:

  • Kaufmännische Ausbildung (HAK/HAS,
    Lehrabschluss Bürokauffrau/-mann,
    BuchhalterIn)
  • Erfahrung in der Finanzverwaltung einer
    öffentlichen Einrichtung von Vorteil
  • Gute EDV-Kenntnisse
  • Teamfähigkeit, Kontaktfreude, selbstständiges Arbeiten, Belastbarkeit
  • Bereitschaft zur Aus- und Weiterbildung
  • Österreichische oder EU-Staatsbürgerschaft
  • Einwandfreier Leumund und Vertrauenswürdigkeit
  • Abgeleisteter Zivil- oder Präsenzdienst (bei männlichen Bewerbern)  

Das wird dir geboten:

  • Ein sicheres Arbeitsumfeld in einem
    zukunftsorientierten Team mit besonderen Sozialleistungen und ausgeprägten Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Interessante Aufgaben mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten sowie eigenverantwortliches und selbstständiges Arbeiten in einem multiprofessionellen Team
  • Alle Vorteile eines Dienstverhältnisses
    im öffentlichen Dienst

     

Die Anstellung mit einem Beschäftigungsausmaß von 40 Wochenstunden erfolgt nach den Bestimmungen des Gemeinde-Vertragsbedienstetengesetzes 2012 (VB I / C3). Das Mindestgehalt beträgt € 2.167,30 brutto pro Monat. Je nach fachlicher Qualifikation sowie beruflicher Erfahrung oder anrechenbarer Vordienstzeiten ist eine Überzahlung möglich.
Auf §2 des Gemeinde-Gleichbehandlungsgesetzes 2005 in Verbindung mit §7 des Landes-Gleichbehandlungsgesetzes 2005 wird hingewiesen.