Chefredaktion

Zillertaler Heimatstimme (m/w/d)

 

Start: 14.09.2022 | Beschäftigungsausmaß: 15-25 Wochenstunden | Bewerbungsfrist: 31.08.2022

Was dich erwartet:

  • Jahresplanung der Zillertaler Heimatstimme (Ausgaben-, Schwerpunkt- und Themenplanung
  • Organisation und Leitung der wöchentlichen Redaktionssitzungen
  • Redaktionelle Berichterstattung inklusive der dazugehörigen Recherchetätigkeiten (Berichte, Reportagen, Kolumnen, Interviews, etc.)
  • Teilnahme an Pressekonferenzen und Veranstaltungen
  • Fotoredaktion
  • Betreuung der Homepage und Social Media Kanäle
  • Büroorganisation für sämtliche Themen, welche die Zillertaler Heimatstimme betreffen
  • Koordination und Abstimmung mit der Werbeagentur vom Entwurf bis zur Druckfertigstellung
  • Verantwortung betreffend der Druckfreigabe
  • Koordination und Abstimmung mit der für den Inseratenverkauf beauftragten Agentur
  • Betreuung von Großkunden im Inseratenverkauf
  • Regelmäßige Abstimmungen mit der Gemeindeführung

Du solltest mitbringen:

  • Abgeschlossene Ausbildung auf Maturaniveau
  • Ausgezeichnete Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Journalistisches Gespür und Beobachtungsgabe
  • Eigeninitiative, Genauigkeit, Verlässlichkeit und Selbstständigkeit
  • Kontakt- und Kommunikationsfreudigkeit, sowie Flexibilität
  • Bereitschaft zur Arbeit am Wochenende und Abend
  • Führerschein Klasse B

Das wird dir geboten:

  • Ein sicheres Arbeitsumfeld
  • Eigenverantwortliche Arbeitseinteilung
  • Gestaltungsfreiraum im verantwortlichen Bereich
  • Alle Vorteile eines Beschäftigungsverhältnisses im öffentlichen Dienst

Das tatsächliche Aufgabengebiet wird an das vereinbarte Wochenstundenausmaß angepasst.

Die Anstellung erfolgt im Rahmen des Gemeinde- Vertragsbedienstetengesetz oder als “freie*r Mitarbeiter*in”. Details werden im Rahmen eines
persönlichen Vorstellungsgesprächs vereinbart. Bei Anstellung nach den Bestimmungen des Gemeinde- Vertragsbedienstetengesetz erfolgt die
Entlohnung im Entlohnungsschema I, Entlohnungsgruppe b mit einem Mindestentgelt von EUR 2.805,19 brutto auf Basis Vollzeit. Das Mindestentgelt wird sich aufgrund gesetzlicher Vorschriften, gegebenenfalls durch anrechenbare Vordienstzeiten erhöhen. Die Stelle wird vorerst auf ein Jahr befristet ausgeschrieben.

Auf § 2 des Gemeinde-Gleichbehandlungsgesetzes 2005 in Verbindung mit § 7 des Landes-Gleichbehandlungsgesetzes 2005 wird hingewiesen!

Das Bewerbungsverfahren wird von der GemNova begleitet. Die Bewerbungsunterlagen, bestehend aus Lebenslauf und Motivationsschreiben,
müssen bis spätestens 31.08.2022 bei der GemNova unter www.gemnovajobs.tirol einlangen.